Auf die Plätze raus ins Viertel! Los geht die Förderung der ersten Pilot-Projekte für das
Hansaviertel!

Glühbirne

Eure Projektidee

Mit Eurer Projektidee, die das Gemeinwohl im Hansaviertel unterstützen soll, könnt Ihr
euch bewerben. Fünf mal 1.000€ warten darauf, um in kulturelle, soziale,
grünflächenförderliche oder die Gemeinschaft stärkende Projekte gesteckt zu werden.
Bewegt Euch was? Bewegt was! Lasst Euren Ideen freien Lauf und werdet mit Eurem
Gemeinwohlprojekt zu Viertelmacher*innen!
Lotse

Was bedeutet Gemeinwohl?

Aber was genau bedeutet Gemeinwohl, über das so viel geredet wird? Manche verstehen darunter das Müll-runterbringen-für-gehschwache-Nachbarn. Andere sehen es im Teilen von Werkzeugen, Geräten oder Büchern begründet. Was ist Gemeinwohl, wenn man genauer hinsieht? Wie sieht Gemeinwohl aus? Wie fühlt es sich an, wenn man danach vor der eigenen Haustür sucht?

QGI

Der QGI

Diese spannenden Fragen beantworten gerade elf Teams, die sich auf dem ersten Hansa-Konvent (15. & 16. Juni 2019) aus Teilnehmer*innen gebildet haben. Das Ergebnis ihrer Arbeit – der sogenannte Quartier-Gemeinwohl-Index (QGI) – wird am 5. Oktober auf dem zweiten Hansa-Konvent feierlich beschlossen. Von da an gibt es handfeste Förderkriterien, mit denen die Menschen aus dem Hansaviertel über die Verwendung des Hansa-Fördertopfs in Höhe von 250.000 € bis ins Jahr 2021 entscheiden.

Pilot-Projekte

Warum werden dann jetzt schon Projekte gefördert? Der Beschluss des QGI macht nur halb so viel Spaß, wenn er nicht direkt angewendet wird. Lasst uns gemeinsam erleben, was mit ihm alles entstehen kann! Dabei können wir gleich testen, ob sich die Kriterien des QGI mit eingereichten Projektideen vertragen und ob das Abstimmungsverfahren funktioniert. Über die Förderung Eurer Projektidee entscheiden also die Teilnehmer*innen auf dem zweiten Hansa-Konvent am 5. Oktober. Zehn der eingereichten Projekte werden zum Konvent eingeladen, von denen fünf Projekte jeweils eine Förderung in Höhe von 1000€ erhalten.

Wer und was?

Es können sich natürliche und juristische Personen mit Projektideen bewerben, die dem Gemeinwohl im Hansaviertel dienen und räumlich dort umgesetzt werden. Eine Förderung illegaler Projekte ist ausgeschlossen.

Wo?

Der Antrag kann auf unserer Website über ein Online-Formular eingereicht werden. Es besteht auch die Möglichkeit den Antrag herunterzuladen, auszudrucken und ausgefüllt in den Briefkasten der B-Side (Am Mittelhafen 42, 48155 Münster) zu werfen.

Wann?

Ab sofort bis Sonntag den 15. September um 16 Uhr können Projektanträge fristgerecht eingereicht werden.

Wie?

  • Förderformalia lesen und einhalten

  • Antrag lesen, ausfüllen und einreichen.

  • Ab dem 16. September in eure E-Mails schauen, um zu sehen, ob Euer Projekt in die nächste Runde gekommen ist. Zehn Projekte werden zum zweiten Hansa-Konvent eingeladen.

  • Den 5. Oktober für die Vorstellung des Projekts beim zweiten Hansa-Konvent freihalten: Es wäre schön, wenn 1-2 Menschen Eure Projektidee beim Konvent vorstellen und mit den Teilnehmer*innen ins Gespräch kommen könnten. Gutes Anschauungsmaterial ist dabei immer hilfreich! Bereitet dafür bitte ein Poster in DinA0 vor, auf dem ihr Euer Projekt vorstellt.