Dein Viertel. Deine Zukunft. Dein Projekt für Hansa! Bewirb dich jetzt mit Deiner Idee auf eine Förderung im Hansaforum. Bewerben

B-Side Festival 2020 – Aufwandsentschädigungen für Künstler*innen

von B-Side Kultur e.V.

QGI-Ziele Der Quartier-Gemeinwohl-Index (QGI) zeigt an, was sich Menschen für eine gemeinwohlorientierte Entwicklung des Hansaviertels wünschen. In Orientierung daran können sich Projekte für das Viertel entwickeln.
Mehr Infos

Begegnungsorte

Grünflächen

Inklusion

Klimapositiv

Kunst, Kultur & Bewegung

Nachbarschaft

Sauberkeit

Vernetzung

Projektstatus

beworben

benötigte Fördersumme

5000€

Beschreibung

Vorweg möchten wir gerne deutlich machen, dass uns die aktuellen Einschränkungen aufgrund der COVID19-Pandemie als angebracht und sinnvoll erscheinen und wir im Falle einer Ausweitung der Maßnahmen bis in den Spätsommer hinein, selbstverständlich entsprechend reagieren und das Festival verkleinern oder im traurigsten Fall ganz absagen werden. Der folgende Antrag wird in der Annahme gestellt, dass das Festival stattfinden kann.
Der B-Side Kultur e.V. möchte im Spätsommer 2020 auf ein Neues das B-Side Festival veranstalten. Nach den Erfolgen in 2016, 2017, 2018 und 2019 rufen wir auch diesen September wieder ein Festival für Kunst, Kultur und Bildung im Münsteraner Hansa- & Hafenviertel ins Leben. Zusammen mit Künstler*innen aller Disziplinen, Kulturschaffenden und Bildungsinitiativen aus Münster und der Region wollen wir ein Zeichen setzen für kulturelle Freiräume, Partizipation und Vielfalt. Am Wochenende vom 18. bis 20. September wollen wir wieder gemeinsam ein offenes und buntes Fest feiern und laden ganz Münster herzlich ein, daran teilzuhaben. Aufgrund der aktuellen COVID19-Krise und dem temporären Wegfallen öffentlicher Kunst und Kulturangebote in drastischem Ausmaß wird uns allen schmerzlich bewusst, wie wichtig und bereichernd diese Aspekte in unser aller Leben sind. Das Festival erscheint uns als ideale Gelegenheit um wieder zu lernen, zu schaffen und zu genießen - gemeinsam, solidarisch, hier bei uns im Hansaviertel.
Das fünfte B-Side Festival soll wieder dezentral an zahlreichen Orten entlang des Hansarings, auf dem Hansaplatz sowie in und um die B-Side herum stattfinden. Es soll erneut allen offen stehen und möglichst vielen Menschen einen Zugang zu spartenübergreifenden Kultur- und Bildungsangeboten verschaffen. Ebenso wie das B-Side Festival selbst ist seine Entstehung Ausdruck soziokultureller Praxis. Die Planung und Gestaltung des Festivals durch demokratisches und gleichberechtigtes Mitwirken vieler Beteiligter - mehrheitlich Bewohner*innen des Hansaviertels - über Monate hinweg zeichnet das B-Side Festival aus. Die Veranstaltung ist ein Beispiel gelebter kultureller Partizipation - Kultur von vielen für viele. Auch 2020 ist das B-Side Festival eine nicht-kommerzielle Veranstaltung, der Eintritt wird wieder kostenlos sein und die Teilnahme an Workshops und anderen Aktionen durch Förderungen und Spenden mitfinanziert, damit alle teilhaben können.

0 Unterstützer*innen

Unterstütze die Idee B-Side Festival 2020 – Aufwandsentschädigungen für Künstler*innen.
Deine Daten werden nicht veröffentlicht (Pflichtfelder *).

Dient der Zuordnung der Supporter zur Idee. Nicht bearbeiten!