Dein Viertel. Deine Zukunft. Dein Projekt für Hansa! Bewirb dich jetzt mit Deiner Idee auf eine Förderung im Hansaforum. Bewerben

Klimapositiv

moderiert von Jan

Klimaneutralität bis 2030; Klimapositivität ab 2030.

  • Altbau-Sanierung (10% pro Jahr)
  • mehr Fassaden- und Dachbegrünung
  • mehr Photovoltaik (PV) -Anlagen auf den Dächern im Viertel
  • Reduzierung des Verkehrs (in Verbindung mit dem Ziel „nachhaltige Mobilität“)
  • Bildungsarbeit zum Thema Klimaneutralität/Klimapositivität im Viertel

Das Ziel „Klimaneutralität bis 2030, Klimapositivität ab 2030“ bedeutet, dass wir unseren Beitrag für das Pariser Klimaabkommen leisten und das 1,5-Grad-Ziel erreichen.
Durch einen kontinuierlichen Beitrag zur Klimapositivität wollen wir die Folgen der Klimakatastrophe eindämmen. Um die Klimapositivität zu erreichen, wollen wir mit den Unterzielen die Energieeffizienz von Gebäuden steigern, mehr CO 2 durch Biomasse binden, den Anteil der erneuerbaren Energien steigern und den CO 2- Ausstoß mindern. Unternehmen, Institutionen, Hauseigentümer*innen und private Haushalte werden dazu angeregt, die Ziele einzuhalten.
Um die Ziele zu erreichen, wird eng mit dem Bürgerhaus, den Stadtwerken und dem Umwelthaus kooperiert.

  • Anzahl der sanierten Altbauten (in qm Wohnfläche)
  • Anzahl der neu installierten PV-Anlage
  • Anzahl der Bildungs-/Diskussionsveranstaltungen zum Thema Klimaneutralität/Klimapositivität im Viertel
  • Anzahl der begrünten Dächer und Fassaden (in qm)
  • Summe der abgerufenen Fördergelder für Sanierungsmaßnahmen
  • Verkehrsmessungen
  • Anzeigetafel für PV-Anlagen (erzeugte Strommenge, kann auch auf der Internetseite des Viertels erscheinen).
  • Mögliche Flächen für Photovoltaik-Anlagen und Dach-/Fassadenbegrünungen ermitteln. Jährlich davon 10% umsetzen, die Finanzierung erfolgt beispielsweise über den direkten Stromverkauf des erzeugten PV-Stroms an die Mieter*innen (Mieter*innenstrommodell).
  • Fördertopf für die Altbau-Sanierung: Die Sanierung sollte durch diesen Topf gefördert werden, sofern geltende Regelungen eingehalten Bei Missachtung soll das Geld zurückgezahlt werden. Beispiel für Regelung: Das Abrufen von Fördergeldern ist gebunden an die Verpflichtung, für einen bestimmten Zeitraum die Mieten nicht zu erhöhen.
  • Umstellung der Verkehrslichter auf Solarenergie (ggf. mit Bewegungsmeldern).
  • Ampeln nachts bei Bedarf ausschalten, dadurch Reduzierung der
  • CO 2-Ausgleich durch Streuobst-Anpflanzung

Dein Projekt entspricht unserem Ziel, wenn es …

… mindestens klimaneutral ist.

… die Biodiversität fördert.

… keine fossilen Brennstoffe verbraucht.

… der Gemeinschaft dient.

… keinen fossilen motorisierter Individualverkehr (MIV) erzeugt und keinen zusätzlichen Parkraum beansprucht.