Der Hansabus – Ein Campingbus als Commons für’s Viertel

von Julius

QGI-Themen Der Quartier-Gemeinwohl-Index (QGI) zeigt an, was sich Menschen für eine gemeinwohlorientierte Entwicklung des Hansaviertels wünschen. In Orientierung daran können sich Projekte für das Viertel entwickeln.
Mehr Infos

Begegnungsorte

Inklusion

Klimapositivität

Vernetzung

Projektstatus

abgelehnt

benötigte Fördersumme

14000€

Beschreibung

Kurz & knackig: In einem handwerklichen Begegnungsort werden Jugendliche einen Campingbus für’s Viertel ausbauen, eingebettet in Workshops für alle Interessierten

Du magst es ausführlicher? Los geht’s:
Es soll durch die tatkräftige Mithilfe von Jugendlichen und unter Einbeziehung aller Interessierten ein Fahrzeug für die spätere Verwendung als Commons-Campingbus angeschafft und ausgebaut werden. Eingebettet wird die Entstehung in mehrere Workshops, bei denen Neulinge und handwerklich Erfahrene zusammenkommen und jeweils ein Schwerpunkt auf dem Weg zum fertigen Ausbau behandelt wird, z. B. Isolierung oder Elektrik.

Eng verknüpft und abgestimmt ist diese Projektidee mit den aktuellen Initiativen zur Schaffung einer offenen Werkstatt im Viertel, da der Ausbau als eine Nutzungsform dieser Werkstatt stattfinden soll.

Gleichzeitig zur Projektidee soll der „Bus.Hafen“ als permanenter Werkstattbegegnungsort für alle Menschen mit Lust auf Campingbusse und -ausbau, Tischlern und Handwerkeln entstehen. Wo sich Gleichgesinnte treffen können, Ideen austauschen und gemeinsam arbeiten - aber auch z. b. Werkzeug für `ne Fahrradreparatur zur Verfügung steht.

Um Jugendliche zu erreichen, die federführend Planung und Ausbau übernehmen möchten und in die Umsetzung der Workshops eingebunden werden, soll zu Beginn eine Info-Kampagne laufen. Mit Plakaten, Schulbesuchen und Anzeigen in den sozialen Medien sollen außerdem die Bekanntheit des „Bus.Hafens“ gesteigert und auch Menschen unter 20 Jahren für diesen handwerklichen Begegnungsort begeistert werden.

Im Anschluss an die wohlverdienten Reisen der engagierten Jugendlichen soll der Bus als Commons zum Selbstkostenpreis jedem Hansa-Menschen zum Reisen und Erholen zur Verfügung stehen, zeitlich organisiert durch transparente Verlosungen.

Vision für's Viertel

.

3 Unterstützer*innen

Unterstütze die Idee Der Hansabus – Ein Campingbus als Commons für’s Viertel.
Deine Daten werden nicht veröffentlicht (Pflichtfelder *).

Dient der Zuordnung der Supporter zur Idee. Nicht bearbeiten!