01. - 02. Oktober: ZukunftsWerkStadt - Lass mal gemeinsam machen! Programm

Verkehr

Die Vision

Die Dominanz des Autoverkehrs im Hansaviertel ist Vergangenheit! Alle Verkehrsteilnehmenden fühlen sich gleichberechtigt und unsere Mobilität ist von gegenseitiger Rücksichtnahme geprägt, das macht die Fortbewegung einfach und bequem. Alle Wege können sicher, entspannt und barrierefrei zurückgelegt werden – ein Stressfaktor weniger im Alltag! Durch das perfektionierte öffentliche Verkehrssystem, diverse Sharing Angebote und Quartiersgaragen entsteht viel Freiraum für den Rad- und Fußverkehr und ein lebendiges Viertelleben auf den Straßen. Wo vorher Autos standen wird nun gespielt, geplaudert und gegärtnert. Wo Parkraum war, sind heute (Frei-)Räume für Klein und Groß entstanden und das Viertel hat an Lebensqualität gewonnen!

Was wir tun

6 Projekte wurden bereits gefördert

29.876€ wurden bereits ausgezahlt

5 Rädern neues Leben eingehaucht und gespendet

1 Parklet gebaut

5 Rädern neues Leben eingehaucht und gespendet

Neues Leben für Schrotträder

Wie es wirkt

  • Neues Leben für Schrotträder
  • "Es ist viel zu schade, mit seinen Fähigkeiten hinterm Berg zu halten, da jedes Bisschen reicht, um mitzuwirken. Jede:r kann irgendetwas Kleines zum großen Ganzen beitragen"

    - Charlotte

Was noch getan werden kann - Inspiration

  • Fahrrad-Parkboxen

    - trocken und sicher

  • Quartiersparkhaus

    statt parken an den Straßenrändern

  • Temporäre Spielstraßen

    so wie in Berlin während Corona

  • Autofahrer:innen an Geschwindigkeitsgrenze erinnern

    für mehr Sicherheit

  • Aktionstage

    um Parkflächen und Straßen kreativ zu nutzen

  • Carsharing

    von privaten Autos

  • Fähre über den Hafen

    um beide Seiten miteinander zu verbinden. Vielleicht mit einem Seil zum Rüberziehen?