01. - 02. Oktober: ZukunftsWerkStadt - Lass mal gemeinsam machen! Programm

Leben für Leezen

von Amir Timo

QGI-Themen Der Quartier-Gemeinwohl-Index (QGI) zeigt an, was sich Menschen für eine gemeinwohlorientierte Entwicklung des Hansaviertels wünschen. In Orientierung daran können sich Projekte für das Viertel entwickeln.
Mehr Infos

Verkehr

Vernetzung

Nachhaltigkeit

Nachbar:innenschaft

Klimapositivität

Begegnungsorte

Sauberkeit

Gesundheit

Projektstatus

abgelehnt

benötigte Fördersumme

9808€

Beschreibung

Wir sammeln nicht genutzte oder kaputte Fahrräder in Münster ein. Diese werden dann in unserer tretty-Werkstatt und in einer Kooperationswerkstatt im Hansaviertel repariert, um schließlich zehn Räder im Viertel zum Verleih in einem stationsbasierten Sharing anzubieten. Es werden ein oder drei feste Stationen installiert, an denen die Räder ausgeliehen und zurückgegeben werden müssen. Zudem werden zwei neue Lastenräder angeschafft, die sich ebenfalls dort entleihen lassen. Die Räder werden Magenta lackiert und von dem Verkehrswende e.V. unter dem Namen „Stadtteiltreter“ integriert. Im Gegenzug dazu bekommen die Münsteraner:innen, die ihre Leeze abgeben, tolle Gegenleistungen! Das Bezahlsystem ist ZWEDWI (Zahl was es dir Wert ist), sprich jeder kann das bezahlen, was es ihm wert ist.

Vision für's Viertel

Wir schaffen Platz für Lebensraum im Hansaviertel und zugleich unabhängige Mobilität für Alle. Das Hansaviertel bietet seinen Bewohner:innen gleiche Möglichkeiten, unabhängig vom finanziellen Status. So leben wir im Viertel klimapositiv und nutzen den zur Verfügung stehenden Freiraum optimal aus. Weitergehend wird unser Sharing Angebot nicht nur stärker etabliert, sondern durch die Lastenräder zudem erweitert und die Dominanz des Autoverkehrs noch weiter heruntergeschraubt.

79 Unterstützer*innen

Unterstütze die Idee Leben für Leezen.
Deine Daten werden nicht veröffentlicht (Pflichtfelder *).

Dient der Zuordnung der Supporter zur Idee. Nicht bearbeiten!